Neubau der Paulinerkirche in Leipzig

Die Paulinerkirche, von den Leipzigern auch UniversitŠtskirche genannt, prŠgte Jahrzehnte lang das Stadtbild rund um den Augustuplatz. Im Zweiten Weltkrieg stark zerstšrt wurden die letzten TrŸmmer 1968 gesprengt. AnlŠ§lich des 600-jŠhrigen Bestehens der Leipziger UniversitŠt entsteht an dieser Stelle nun das Paulinum, ein universitŠtseigenes GebŠude. Der Rotterdamer Architekt Erick van Egeraat entwarf einen Neubau, der in den GrundzŸgen an die alte Paulinerkirche erinnert. Im Jahr 2012 ist der Neubau bereits recht weit vorangeschritten.